A02-INB ÜF Baden–Bad Vöslau-BL

A02-INB ÜF BADEN–BAD VÖSLAU-BL

Die gegenständliche Baumaßnahme umfasst im Wesentlichen die Herstellung der Brückeninstandsetzung auf der A2- Südautobahn der Überführungsobjekte (ÜF).

Es handelt sich um sechs Brückenobjekte, welche unter ständiger Verkehrsaufrechterhaltung saniert werden.

  • Ü.10a bei km 13,559 über die A2
  • Ü.18 bei km 19,332 über die A2
  • Ü.20 bei km 21,252 über die A2
  • Ü.21 bei km 22,166 über die A2
  • Ü.22 bei km 22,841 über die A2
  • Ü.23 bei km 25,331 über die A2

Die Brücken haben eine Länge von 80-90 m1 und eine Breite von 10-11 m1. Das Kernstück ist das Objekt A2.Ü20 und ist die Auf- und Abfahrtsbrücke der AST Baden. Dieses Brückenobjekt beinhaltet zwei getrennte Brückentragwerke. Bei der Brücke A2.Ü10a werden weiters 12 Stützen mittels einer Vorsatzschale ummantelt. Vorher wird der chloridhaltige Beton mittels HDW (Hochdruckwasserstrahlen) abgetragen. Die Bauabwicklung erfolgt in drei stationären Verkehrs- und Bauphasen. Die Instandsetzung der Brückenobjekte erfolgt in mehreren Bauphasen.

Wir sind als Generalunternehmer mit sämtlichen erforderlichen Leistungen beauftragt.

Bei allen Objekten werden folgende Leistungen durchgeführt:

Erneuerung der Randbalken, der Abdichtung, der Entwässerungen, der Brückenausrüstung, des Fahrbelages und der Fahrbahnübergänge. Die Brückenlager werden mit einem neuen Korrossionsschutz versehen.

Es wurde der Bauzeitplan so abgestimmt, dass jeweils drei Brücken gleichzeitig bearbeitet werden.

Kontakt

Telefonisch unter +43 4252 24400 oder per E-Mail an office@haiderbaut.at

Highlights & Eckdaten

Baumaßnahmen

  • Brückeninstandsetzungsarbeiten

Leistungsumfang

  • Betonabbruch: 560 m³
  • HDW Abbruch: 150 m³
  • Asphalt Abtrag: 1000 m³
  • Asphaltierungen: 4800 m²
  • Betoninstandsetzung: 360 m²
  • Bewehrung: 106 to
  • Neu – Beton: 710 m³
  • Abdichtung: 4700 m²
  • Geländer Neumontage: 940 m
  • Leitschienen Neumontage: 1400 m

Auftraggeber

  • ASFINAG Bau Management GmbH

Planer

  • TOMS – Ziviltechniker GmbH

Auftragssumme

  • ca. € 3,9 Mio.

Bauzeit

  • April 2021 – Oktober 2023

Besonderheiten

  • Sämtliche Bauleistungen im Bereich der Fahrbahn der A2 müssen in den Nachtstunden mit Verkehrsabsicherungen und Spurensperren in der Zeit von 22:00- 05:00 erfolgen. Diese sind Gerüstbauarbeiten, Lagerinstandsetzungen , Betoninstandsetzungsarbeiten an den Untersichten und Risseverpressungen bei den Tragwerksuntersichten.